7. September 2015

mutares veröffentlicht erstmals NAV der Portfoliounternehmen

Der Gesamt-NAV (Net Asset Value) des mutares-Konzerns beträgt aktuell EUR 351,2 Mio. bzw. EUR 25,02 pro Aktie. Somit liegt der NAV deutlich um 28 Prozent über der aktuellen Marktkapitalisierung. Die regelmäßige Veröffentlichung des NAV ist Teil einer zukünftig verstärkten Kapitalmarktkommunikation.   

Zur weiteren Erhöhung der Transparenz für Investoren und Analysten veröffentlicht mutares heute erstmals die Nettovermögenswerte (NAVs) aller Portfoliounternehmen. Der Gesamt-NAV des mutares-Konzerns beträgt aktuell EUR 351,2 Mio. und liegt somit deutlich um 28 Prozent über der aktuellen Marktkapitalisierung. Der jeweils aktuelle NAV wird zukünftig zusammen mit den Halbjahres- und Jahresergebnissen veröffentlicht.

NAVs des mutares-Konzerns

Portfoliounternehmen

NAV in EUR Mio.

EUPEC / BSL

124,7

STS Acoustics

52,8

Elastomer Solutions

43,2

A+F

33,0

Geesinknorba

30,8

Artmadis

22,2

Pixmania / Grosbill

16,8

Zanders

15,7

Klann Packaging

4,3

FTW

3,1

Nettofinanzmittel

4,6

Gesamt

351,2

Die Bewertung erfolgte anhand eines DCF-Modells unter Berücksichtigung der Planung für das laufende Jahr und der Budgets der Portfoliounternehmen für die nächsten drei Jahre (2016–2018). Die jährlichen Wachstumsraten nach dem Detailplanungszeitraum liegen sehr konservativ bei einem halben Prozent. Die zugrunde gelegten Diskontierungssätze entsprechen dem jeweiligen WACC (Weighted Average Cost of Capital) der Portfoliounternehmen, die auf Basis der Industrie- und Landeszugehörigkeit der Unternehmen berechnet wurden und zwischen 5,5 und 11,4 Prozent betragen.

Verstärkte Kapitalmarktkommunikation

Der Kapitalmarkt hat für mutares eine hohe Bedeutung, um die langfristig erfolgreiche Entwicklung der Gruppe zu unterstützen. Daher möchte die mutares AG ihren Investoren ein Höchstmaß an Transparenz und Service bieten. Das regelmäßige Update des NAV wird Investoren einen Überblick über die Wertentwicklung des Portfolios verschaffen. Beginnend mit der Veröffentlichung des Halbjahresberichts am 17. September 2015 wird mutares Conference Calls für interessierte Analysten und Investoren durchführen. Auch durch die erhöhte Präsenz in der Presse, den sozialen Netzwerken sowie auf Roadshows und Kapitalmarktkonferenzen beabsichtigt mutares die Kommunikation mit Investoren weiter zu intensivieren. Dieses zusätzliche Informationsangebot wird das Interesse an der mutares-Aktie weiter steigern und damit auch zur Erhöhung der durchschnittlichen Handelsliquidität beitragen. Bereits die Ausgabe von Gratisaktien im Juli 2015 hat hier deutlich Wirkung gezeigt.

Unternehmensprofil der mutares AG

Die mutares AG, München (www.mutares.de), erwirbt mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden und ein klares operatives Verbesserungspotenzial besitzen. mutares unterstützt seine Beteiligungsunternehmen aktiv mit eigenen Teams mit dem Ziel, eine deutliche Wertsteigerung zu erreichen. Dabei steht die Ausrichtung des Unternehmens auf nachhaltiges Wachstum im Vordergrund. Die Aktien der mutares AG werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol MUX (ISIN: DE000A0SMSH2) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

mutares AG
Christoph Himmel
Investor Relations & Unternehmenskommunikation
Tel. +49 89 9292776-0
Fax +49 89 9292776-22
ir@mutares.de
www.mutares.de